T: +43 5273 6219 DE | EN BuchenAnfrage
Winterurlaub im Wipptal

Winter

In der kalten Jahreszeit versprüht der Winter seinen schneeweißen Zauber und hüllt die unberührte Gebirgswelt rund um den Wallfahrtsort Maria Waldrast in eine Traumlandschaft wie im Bilderbuch. Egal ob bei einer lustigen Rodelpartie, beim Langlaufen oder genussvollen Skitourengehen – an diesem besonderen Kraftort erleben Sie grenzenlose Freiheit und erlangen neue Perspektiven auf das Leben!

Rodeln

Am Fuße der majestätischen Serles sorgt eine der zweifelsohne schönsten und fesselndsten Rodelbahnen Tirols für puren Winterspaß mit Freunden oder der ganzen Familie!

Rodelbahn Maria Waldrast

Mit kristallklarer Winterluft in der Nase brausen Sie vom Klostergasthof aus, auf der 3,6 Kilometer langen und äußerst abwechslungsreichen Strecke, bis ins Tal nach Matrei am Brenner. Bei der prickelnden Abfahrt über weite Kurven und freies Gelände bringen Sie die Kufen zum Glühen.

Die idyllische Rodelbahn wird stets bestens präpariert und teilweise sogar beschneit. Beim täglichen Nachtrodeln mit Beleuchtung bis 23 Uhr erleben Sie zudem stimmungsvollen Rodelspaß unter Sternenhimmel.

Aufstieg

Bei einer romantischen Winterwanderung durch die märchenhafte Gebirgslandschaft wird schon der Aufstieg zum unvergesslichen Erlebnis. Vom oberhalb von Mützens gelegenen Mauthäusl aus, erreichen Sie den Wallfahrtsort Maria Waldrast nach etwa zwei Stunden. Dabei müssen Sie nicht der Rodelbahn folgen, sondern wandern entlang der separaten Straße bis zum Kloster.

Falls Ihnen das zu lange dauert, gelangen Sie auch von der Bergstation der Serlesbahnen aus, zu Fuß in ca. einer Stunde zum Start der Rodelbahn oder Sie lassen sich bequem und unkompliziert mit dem Shuttle-Service vom Bahnhof Matrei bis nach Maria Waldrast bringen. Am Wallfahrtsort angekommen, lädt der gemütliche Klostergasthof zur Einkehr und Sie können die rasante Abfahrt gut gestärkt antreten.

Außerdem bietet sich die Möglichkeit, noch weiter aufzusteigen und auf der anderen Seite des Bergsattels eine lange Abfahrt ins Stubaital, zur Talstation in Mieders, zu genießen. Falls Sie keine eigene Rodel haben oder diese nicht schleppen möchten, steht beim Rodelverleih vor Ort eine große Auswahl für Sie bereit.

Mehr Informationen

Langlaufen

Beim Langlaufen vor der spektakuläre Alpenkulisse bewegen Sie fast alle Muskeln Ihres Körpers und fördern dabei an der kristallklaren Gebirgsluft Ihre Ausdauer, Gesundheit und Vitalität.

Serlesloipe Maria Waldrast

Der Einstieg zu einer der schönsten Höhenloipen der Alpen befindet sich direkt am Kloster Maria Waldrast. Auf der 8,3 Kilometer langen, im klassischen Stil gespurten Panorama-Rundloipe überwinden Sie einen Höhenunterschied von 290 m und genießen dabei einen sagenhaften Ausblick über das Wipptal, das Stubaital und sogar bis nach Innsbruck.

Auch wenn es im Tal noch grünt, entführt Sie die schneesichere Höhenloipe bis auf 1.770 m, in ein traumhaftes Winterwunderland am Fuße der Serles.

Vom Kloster aus führt Sie die Spur nordwärts bis zur Bergstation des Ochsenhüttenlifts im Skigebiet der Serlesbahnen Mieders. Von dort aus gleiten Sie in Richtung Osten zu den Stubaier Eulenwiesen und wieder retour Richtung Kloster Maria Waldrast, wo Sie sich nach der ca. 2,5-stündigen Tour eine köstliche Stärkung verdient haben.

Mehr Informationen

Skitouren

Abseits von Hektik und Getümmel werden Sie beim Skitourengehen Eins mit der Natur und spüren dabei die Kraft der Alpen hautnah! Das Kloster Maria Waldrast ist mit seiner einzigartigen Lage auf 1.638 m der perfekte Ausgangspunkt für atemberaubende Skitouren.

Unsere Tourenvorschläge

  • Blaser (2.241 m)
    Der Blaser ist einer der schönsten Aussichtsberge der Stubaier Alpen. Von Maria Waldrast aus steigen Sie durch das Lange Tal auf bis zum Schluimenssattel, weiter in Richtung Südosten bis zur Blaserhütte, wo Sie nur noch wenige Höhenmeter vom spektakulären Gipfelplateau trennen.
  • Über das Kalbenjoch (2.225 m) auf die Kesselspitze (2.728 m)
    Die wunderschöne Gipfeltour führt vom Kloster Maria Waldrast, vorbei an der Matreier Ochsenalm,  in den malerischen Talgrund. Über ein Steilstück geht es durch die Matreier Grube bis auf das Kalbenjoch. Von hier aus zur Kugelwand queren und dem Sommerweg folgen. Entlang der Kugelwand gelangen Sie bis zum Gipfelhang, von wo aus Sie ohne große Schwierigkeiten bis zur Kesselspitze aufsteigen. Am Gipfel angekommen, erwartet Sie ein majestätischer Ausblick über das Wipptal, das Stubaital und das Gschnitztal.

Mehr Informationen

Winterwandern

Rund um den Wallfahrtsort Maria Waldrast erwarten Sie viele malerische Winterwanderwege. Mit jedem Schritt durch die unberührte Winterlandschaft entfernen Sie sich vom Alltag, finden Ruhe und Einkehr und inhalieren die pure Schönheit und Kraft der Natur!

Unser Tourenvorschlag

  • Schneeschuhwanderung auf das Waldraster Jöchl (1.878 m)
    Die zauberhafte Winterlandschaft zieht Sie bei der genussvollen Schneeschuhwanderung aufs Waldraster Jöchl magisch in ihren Bann.
    Folgen Sie der Beschilderung und schreiten Sie entlang des Rosenkranzweges bis knapp vor die Auffindungskapelle, von wo aus Sie geradeaus auf das weite Gipfelplateau gelangen. Das gemütliche Bankerl am Gipfelkreuz lädt zum Entspannen und Genießen ein.
    Die kurze Schneeschuhtour ist bei Einsteigern sehr beliebt und dient außerdem auch als Ausbildungsgelände für Bergwanderführer. Mit dem Abstieg über Kasern lässt sich die Schneeschuhtour auch zu einer idyllischen Rundwanderung ausbauen.

Mehr Informationen